An der Hochschule Fulda studieren knapp 10.000 Studierende in über 60 Bachelor- und Master-Studiengängen. In den 8 Fachbereichen lehren und forschen mehr als 160 Professor*innen. Die Hochschule Fulda zählt zu den forschungsstärksten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Deutschland und besitzt das eigenständige Promotionsrecht. Insgesamt sind an der Hochschule Fulda ca. 750 Personen beschäftigt. Die Hochschule Fulda legt großen Wert auf eine qualitativ hochwertige Lehre und eine intensive Betreuung der Studierenden. Sie pflegt intensive Kontakte zu Partnereinrichtungen aus der Region und ist gleichzeitig stark international ausgerichtet. Die Hochschule Fulda bietet hervorragende Lern- und Arbeitsbedingungen auf einem attraktiven, modernen und zusammenhängenden Hochschulcampus.


An der Hochschule Fulda ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Wirtschaft die Stelle als


Promovend*in im Forschungsbereich „Climate Finance and Sustainability“


im Umfang einer 66 % Stelle befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.


Hervorragend geeignete Kandidat*innen absolvieren zunächst für ein Jahr die PhD-Kurse am Swiss Finance Institute (SFI) der Università della Svizzera italiana (USI) Lugano und erhalten hierfür ein komplementäres Stipendium zur Finanzierung ihrer Lebenshaltungskosten und Studiengebühren.


Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Eigenständige Forschung und Anfertigung einer englischsprachigen Dissertation im Forschungsbereich „Climate Finance and Sustainability“ in Kooperation mit dem Swiss Finance Institute (SFI) der Università della Svizzera italiana (USI) Lugano
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in einem Forschungsteam zur „ökonomischen Analyse der Wertschöpfungskette von CO2-Kompensationsmärkten für Forst- und Landnutzungsprojekte“ sowie im „Center for Climate Finance and Sustainability“ (CCFS) in Kooperation mit den Universitäten Lugano und Ulm
  • Übernahme von 3 SWS Lehrveranstaltungen pro Semester

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Masterstudium (oder äquivalent) mit Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsmathematik mit mindestens der Durchschnittsnote „gut“
  • Ausgesprochen großes Interesse am interdisziplinären Forschungsprojektthema und einem regen wissenschaftlichen Austausch in einem Team international anerkannter Wissenschaftler mit einem Partnernetzwerk in Europa und Lateinamerika
  • Einsatzfreude, Leistungsbereitschaft und Reisebereitschaft zu unseren internationalen Kooperationspartnern in der Schweiz und in Lateinamerika
  • Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-H.

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bieten Ihnen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung.


Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist. Sofern Sie einen Abschluss im Ausland erworben haben, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung zusätzlich die Anerkennung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen (Langfassung der Zeugnisbewertung). Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen/zeugnisbewertung.html.
Die Vorlage der Gleichwertigkeit ist nicht erforderlich, wenn der ausländische Bildungsabschluss in der Datenbank ANABIN explizit aufgeführt wird; dabei muss aus ANABIN hervorgehen, dass der Abschluss von einer anerkannten Hochschule verliehen wurde und der Äquivalenzklasse „gleichwertig“ in Bezug auf einen deutschen Bildungsabschluss zugeordnet ist.


Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.04.2022 an den Präsidenten der Hochschule Fulda, gerne per E-Mail im PDF-Format (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Carsten Müller (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung. Bitte reichen Sie bei postalischer Bewerbung Ihre Unterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können. Sie werden unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.