Start
International Journal of Entrepreneurship and Small Business:Special Issue: "Entrepreneurship and Behavioural Finance"
Geschrieben von: Rouven Wiegard   

International Journal of Entrepreneurship and Small Business
Special Issue on: "Entrepreneurship and Behavioural Finance"

Guest Editor:
Professor Marie-Hélène Broihanne, EM Strasbourg Business School, France

 

Traditional finance and economic theories provide many concepts and useful solutions to the main problems involving decision making under risk and uncertainty. However, all these approaches are based on the assumption that economic agents are rational.

When considering entrepreneurs, who make decisions to start a new venture in a complex setting and manage many quantifiable and non quantifiable risks in the course of their business, the assumption of rationality is strongly debatable. The same remark applies to investors, and particularly VCs, who choose such ventures for investment purposes.

The academic field of behavioural finance offers the opportunity to include psychological, social and emotional characteristics in the analysis of entrepreneurs and VCs financial decisions.

With this issue, we intend to cover the whole spectrum of behavioural topics in entrepreneurial finance as outlined below. We welcome conceptual and empirical research.


Subject Coverage

Topics include, but are not limited to, the following:

  • Decision making of entrepreneurs / VCs
  • Behavioural corporate finance: financing / investment / firm failure / exit
  • Behavioural biases of entrepreneurs
  • Attitudes towards risk / risk perception
  • Entrepreneurs' psychological profile
  • Entrepreneurs' financial literacy

 

Notes for Prospective Authors

Submitted papers should not have been previously published nor be currently under consideration for publication elsewhere. (N.B. Conference papers may only be submitted if the paper has been completely re-written and if appropriate written permissions have been obtained from any copyright holders of the original paper).

All papers are refereed through a peer review process. Please read additional information at:
http://www.inderscience.com/info/ingeneral/cfp.php?id=2387

You may send one copy in the form of an MS Word file attached to an email to the following:

Professor Marie-Hélène Broihanne
EM Strasbourg Business School
LaRGE
61 avenue de la Forêt Noire
F67085 Strasbourg
France
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Important Dates

Submission of Manuscripts: 15 June, 2014

Notification to Authors: 15 July, 2014

Final Versions Due: 15 August, 2014

 
WHU: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)
Geschrieben von: Prof. Dr. André Betzer   


Der Lehrstuhl für Empirical Corporate Finance am WHU Campus Vallendar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w)

Forschung und Lehre an der WHU

Die WHU verpflichtet sich dem Anspruch „Excellence in Management Education“. Dieser Anspruch gilt gleichermaßen für Forschung und Lehre: Exzellenz in der Forschung an der WHU basiert auf den drei Grundsätzen Qualität, Internationalität und Anwendungsbezug für Lehre und Praxis. In diesem Zusammenhang bietet die WHU ein ideales Umfeld für internationale Forscher/Forscherinnen. Unter Exzellenz in der Lehre versteht die WHU die Ausbildung herausragender Absolventen/Absolventinnen und die Schaffung eines Umfeldes für lebenslanges Lernen.

Ihre Aufgaben

§ Mitarbeit in Forschungsprojekten sowie eigenständige wissenschaftliche Forschung

§ Mitarbeit und Weiterentwicklung des Assurance of Learning Prozesses der WHU

§ Betreuung von Studierenden

§ Erarbeiten von neuen Lehrkonzepten

§ Beteiligung an Prüfungen

§ Mitarbeit bei Publikationen und Antragstellung für Drittmittelförderung

Ihr Profil

§ Mit guter Note abgeschlossenes Hochschulstudium (M.Sc. oder Diplom), vorzugsweise mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund

§ Eigenständige Arbeitsweise

§ Wünschenswert sind fundierte Kenntnisse in statistischen und quantitativen Methoden

§ Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

§ Teamfähigkeit

Aufgrund unserer internationalen Ausrichtung freuen wir uns ebenso über ausländische Bewerber/Bewerberinnen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail bis zum 21.04.2014 an:

WHU – Otto Beisheim School of Management

Anja Ziegler

Burgplatz 2, 56179 Vallendar, Germany

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 28. März 2014 um 11:13 Uhr
 
Finance Center Münster: wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter
Geschrieben von: Rouven Wiegard   


Am Institut für Kreditwesen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Teil des Fi-nance Center Münster, ist zum 01.09.2014 oder später (spätester Eintrittstermin: 01.04.2015) eine Stelle mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
Entgeltgruppe 13 TV-L

zu besetzen. Die Gewährung eines zusätzlichen Forschungsstipendiums im Umfang einer Viertelstelle ist vorgesehen. Die Tätigkeit ist auf einen Zeitraum von 4 Jahren ausgelegt. Die regelmäßige Arbeitszeit einer vollen Stelle beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten wöchentlich.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in Forschung und Lehre sowie die akademische Selbstverwaltung. Die Lehrverpflichtung beträgt 2 Semesterwochenstunden. Die Möglichkeit zur Promotion (Dr. rer. pol.) ist gegeben.


Wir suchen eine Absolventin bzw. einen Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs (inkl. Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik und Wirtschaftsingeni-eurwesen) mit sehr guten Kenntnissen quantitativer Methoden.


Sie sollten Ihr Studium zügig und mit einer Durchschnittsnote von mindestens „gut“ abge-schlossen haben bzw. werden es in den nächsten Monaten mit entsprechender Note abschlie-ßen. Vertiefte Kenntnisse in der Bankbetriebslehre sind erwünscht. Eine Bankausbildung wäre ein erheblicher Pluspunkt. Verschiedene Praktika runden Ihr Profil ab. Des Weiteren sollten Sie gute Englischkenntnisse, viel Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und ein hohes Maß an Teamfähigkeit mitbringen.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher aus-drücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leis-tung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 31.07.2014 an:

Herrn Prof. Dr. A. Pfingsten
Institut für Kreditwesen
Universitätsstr. 14-16
48143 Münster.

Für Rückfragen steht Ihnen vorab Herr Peter-Hendrik Ingermann (0251/83-22860 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) zur Verfügung. Online-Bewerbungen nehmen wir gerne entgegen. Informationen über das Institut für Kreditwesen finden Sie unter
http://www.wiwi.uni-muenster.de/fcm/banking.

 
Workshop of the German Operations Research Society (GOR e.V.)
Geschrieben von: Rouven Wiegard   

Workshop of the German Operations Research Society (GOR e.V.)

Working Group on

Financial Management and Financial Institutions (GOR AG FIFI)

Call for Papers

Universität Regensburg
July 11th, 2014

 

Workshop

We would like to invite researchers and practitioners to participate in the workshop of the German Operations Research Society (GOR e.V.) hosted at Universität Regensburg. The goal of the workshop is to bring together academics and practitioners to provide a unique platform to discuss the latest theoretical and empirical research from all relevant areas of—including but not limited to—financial management and financial institutions, risk management and financial markets, banking and financial intermediation or quantitative methods in risk management. The workshop participation is free of charge for GOR members and affiliates of the organizing institutions; there might be a service charge for refreshments.

About

The German Operations Research Society (Gesellschaft für Operations Research, GOR e.V.) has a longstanding tradition beginning with the “Arbeitskreis Operations Research (est. 1956)” and the “Deutsche Gesellschaft für Unternehmensforschung (est. 1961)”, and eventually led to the GOR as it is today. The GOR now represents around 1,200 members consisting of individuals and institutions from academia, industry and management.

The working group Financial Management and Financial Institutions (GOR e.V. Arbeitsgruppe Finanzwirtschaft und Finanzinstitutionen (GOR AG FIFI)) is one of the oldest working groups within the GOR working on a broad range in financial modeling with strong focus on quantitative research.

Abstract submission

We invite in particular young researchers and scientists to submit abstracts on all relevant topics in the abovementioned fields of financial research. The abstract (400—500 words) should provide information about the motivation and goal of the research topic, the methods used as well as the main results and key findings. The submission should be accompanied by a cover page including title, names and contact details of the authors.

The deadline for submission is on Sunday, June 1st, 2014.

For submission of abstracts, registration and for further information, please visit the workshop website GOR AG FIFI Workshop 2014 or contact Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Dates and Deadlines

Abstract submission: June 1st, 2014
Abstract acceptance: June 15th, 2014
Workshop registration: July 4th, 2014
Workshop date: July 11th, 2014

 

Organizing commitee

German Operations Research Society (GOR e.V.)
Department of Statistics and Risk Management, Universität Regensburg
Center of Finance (CoF), Universität Regensburg
Hannover Center of Finance e.V. (HCF), Leibniz Universität Hannover
Institute for Business Informatics (IWI), Leibniz Universität Hannover

 

Prof. Dr. Michael H. Breitner (Chair of the GOR AG FIFI, HCF) | Prof. Dr. Daniel Rösch (Co-Chair of the GOR AG FIFI, CoF) | Martin Schmelzle (Local Organizing Committee, CoF) | Rouven Wiegard (Local Organizing Committee, HCF)

 
Justus-Liebig-Universität Gießen: wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter
Geschrieben von: Rouven Wiegard   

An der Professur für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Finanzierung und Banken, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, ist ab dem nächst möglichen Zeitpunkt eine 3/4-Stelle mit einer/einem

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiter

gemäß § 2 WissZeitVG und § 65 HHG mit Gelegenheit zu eigener wissenschaftlicher Weiterbildung befristet zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden – soweit die zulässige Höchstdauer einer befristeten Beschäftigung nicht überschritten wird – in der Regel für die Dauer von zunächst 3 Jahren beschäftigt; eine Verlängerung um bis zu weitere 2 Jahre ist unter der o.g. Voraussetzung möglich.

Aufgaben: Eigene wissenschaftliche Weiterbildung; hochschuldidaktische Qualifizierung; wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre gem. § 65 HHG, vor allem auf den Gebieten Corporate Finance, Asset Management, Bankmanagement sowie Übernahme von Lehraufgaben gemäß Lehrverpflichtungsverordnung des Landes Hessen.

Anforderungsprofil: Sie verfügen über ein mit Prädikatsexamen abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt. Sehr gute Kenntnisse auf den Gebieten Corporate Finance, Asset Management oder Bankmanagement sowie in empirischer Kapitalmarktforschung sind erforderlich. Gute Kenntnisse der englischen Sprache, quantitativer Methoden sowie der Wirtschaftsinformatik sind unerlässlich.

Die Justus-Liebig-Universität Gießen strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 220/00893/02 mit den üblichen Unterlagen bis zum 27.03.2014 an den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 06. März 2014 um 16:44 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 31

Wer ist online

Wir haben 25 Gäste online