The Graduate Programme in Economics and Finance (GPEF) at the University of St. Gallen is inviting applications for

Ph.D. Positions in Finance & Research Assistant Positions

he GPEF offers a structured Ph.D. programme tailored towards a high- quality and internationally oriented education in economics, econometrics and financial research. It prepares students for an academic career or for applied research positions in policy and industry. Graduates are regularly selected for very reputable academic and non-academic positions.

The University of St. Gallen is one of the most renowned universities in the fields of finance, economics, and business in Europe.

Successful candidates have acquired (or are about to complete) a Master's degree in Economics, Econometrics, Finance or a related field with excellent grades, and have a strong motivation to conduct own research.

For a start in fall 2021, two fully funded positions are left:

Supervisor: Schmid, Markus
Topics: Corporate finance, asset pricing, household finance
Number of positions: 1
Note: strong preference for a German speaker

Supervisor: Tykvova, Tereza
Topics: Private equity, empirical corporate finance
Number of positions: 1

For details, visit the application information for finance.

Please submit your application as soon as possible, at the latest by 31 July 2021.

For further information please contact Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

University of St.Gallen SEPS | www.seps.unisg.ch SoF | www.sof.unisg.ch

Die Goethe-Universität Frankfurt, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Cluster Project ENABLE – Unraveling mechanisms driving cellular homeostasis, inflammation and infection to enable new approaches in translational medicine, suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

(E13 TV-G-U, 65%-Teilzeit)

bis zum 31.03.2025 am Lehrstuhl für “Finance, Accounting und Taxation” von Prof. Rainer Haselmann. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

ENABLE ist ein interdisziplinäres Forschungsnetzwerk an der Goethe-Universität Frankfurt. Das integrierte translationale Forschungsnetzwerk basiert auf der Beteiligung von Wissenschaftlern aus fünf Fakultäten der Goethe-Universität und Partnern wie dem Max-Planck-Institut für Biophysik, dem Fraunhofer-Institut für Translationale Medizin und Pharmakologie, dem Frankfurter Institut für Höhere Studien (FIAS) und dem Georg Speyer Haus (GSH). Der Zukunftsplan für ENABLE ist es, sich in der nächsten Runde der Exzellenzstrategie des Bundes als Exzellenzcluster zu bewerben.

Ihr Aufgabengebiet

  • Interdisziplinäre Forschung in der Gesundheitsökonomie gemeinsam mit Forschern aus verschiedenen Disziplinen.
  • Entwicklung statistischer Tests in enger Zusammenarbeit mit medizinischen Wissenschaftlern.
  • Anwendung von Methoden und Erkenntnissen aus der Wirtschaftsforschung, um die Gestaltung klinischer Studien sowie Behandlungsentscheidungen zu verbessern.
  • Untersuchung und Bewertung von Anreizen und/oder Informationsaustausch zwischen verschiedenen Akteuren im Bereich der Patientenversorgung.

Ihr Profil

  • Interesse an einer Promotion im Bereich Wirtschaftswissenschaften (mit Belegung von Kursen im Doktorandenprogramm)
  • sehr guter wirtschaftswissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom oder Master)
  • starkes Interesse am Bereich Finanzwirtschaft
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
  • selbständiger Arbeitsstil
  • Flexibilität und Teamfähigkeit

Wir bieten die Infrastruktur eines modernen Research Center mit exzellenten Kontakten zur Wissenschaft und Finanzakteuren. Sie werden in einer sehr attraktiven Umgebung im House of Finance der Goethe-Universität mit einem hoch motivierten Team arbeiten. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag der Goethe-Universität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Ihrer bisherigen Studienleistungen elektronisch (Anhänge bitte als PDF-Datei!) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der Betreffzeile Application Research Assistant ENABLE bis spätestens 06.07.2021.

Bei Fragen schicken Sie bitte eine E-Mail an Prof. Rainer Haselmann über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Goethe-University Frankfurt, Faculty of Economics and Business Administration together with Cluster Project ENABLE – Unraveling mechanisms driving cellular homeostasis, inflammation and infection to enable new approaches in translational medicine, are seeking to fill the position of a

Research Assistant (m/f/d)

(E13 TV-G-U, 65%-part-time)

at the Chair “Finance, Accounting and Taxation” of Prof. Rainer Haselmann at the next possible date. The employment contract ends 31 March 2025. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement (TV-G-U) applicable to Goethe University.

ENABLE is an interdisciplinary research network at Goethe University Frankfurt. The integrated translational research network is based on the participation of scientists from five faculties at Goethe University and partners such as the Max Planck Institute of Biophysics, the Fraunhofer Institute for Translational Medicine and Pharmacology, the Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) and the Georg Speyer Haus (GSH). The future plan for ENABLE is to compete for a Cluster of Excellence within the next round of the federal Excellence Strategy.

The job duties and responsibilities include

  • Conduct interdisciplinary research in health economics jointly with researchers from different disciplines.
  • Design statistical tests in close cooperation with medical scientists.
  • Apply methodologies and insights from economic research to improve on the design of clinical trials as well as treatment choices.
  • Study and evaluate incentives and/or information sharing across various actors in the supply chain of patient care.

Your profile

  • interest in pursuing a doctoral degree in Economics (including courses of the doctoral program)
  • excellent university degree in economics; business administration; or mathematics (diplom or masters)
  • interest in Financial Economics
  • very good knowledge of the German and English language
  • ability to work independently and on your own initiative
  • flexibility and teamwork

We offer the infrastructure of a modern research center with excellent contacts to the scientific and financial community. You will be working in a very attractive working environment in the House of Finance at Goethe-University and an enthusiastic team of colleagues. Compensation will be in accordance with the standards of the public services wage agreement of the Goethe-University.

Your application: Please send your application (CV, letter of motivation, transcripts) not later than 06.07.2021 via e-mail to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! by adding Application Research Assistant ENABLE in the subject line of your e-mail.

Should you have any questions, please contact Prof. Rainer Haselmann via e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Goethe-Universität Frankfurt, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)

(E13 TV-G-U, halbtags)

befristet für zunächst 3 Jahre am Lehrstuhl für “Finance, Accounting und Taxation” von Prof. Rainer Haselmann. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit an der Lehr- und Forschungstätigkeit der Professur in den Bereichen

  • Corporate Finance
  • Accounting und Regulierung von Finanzintermediären
  • Empirical Banking

Ihr Profil

  • Interesse an einer Promotion im Bereich Finanzwirtschaft (mit Belegung von Kursen im Doktorandenprogramm)
  • sehr guter wirtschaftswissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom oder Master)
  • starkes Interesse am Bereich Finanzwirtschaft (vor allem Corporate Finance und Banking)
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
  • selbständiger Arbeitsstil
  • Flexibilität und Teamfähigkeit

Wir bieten die Infrastruktur eines modernen Research Center mit exzellenten Kontakten zur Wissenschaft und Finanzakteuren. Sie werden in einer sehr attraktiven Umgebung im House of Finance der Goethe-Universität mit einem hoch motivierten Team arbeiten. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag der Goethe-Universität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Ihrer bisherigen Studienleistungen elektronisch (Anhänge bitte als PDF-Datei!) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der Betreffzeile Application Research Assistant bis spätestens 06.07.2021.

Bei Fragen schicken Sie bitte eine E-Mail an Prof. Rainer Haselmann über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

                                                                                                                                                   

The Goethe-University Frankfurt, Faculty of Economics and Business Administration, is seeking to fill the positions of two

Research Assistants (m/f/d)

(E13 TV-G-U, 50%-part-time)

at the Chair “Finance, Accounting and Taxation” of Prof. Rainer Haselmann at the next possible date. The employment contract has an initial duration of 3 years. The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement (TV-G-U) applicable to Goethe University.

The job duties and responsibilities range from teaching to research as well as participation in conducting research projects in the fields of

  • corporate finance
  • accounting and regulation of financial intermediaries
  • empirical banking

Your profile

  • interest in pursuing a doctoral degree in Financial Economics (including courses of the doctoral program)
  • excellent university degree in economics; business administration; or mathematics (diplom or masters)
  • interest in Financial Economics (ideally Corporate Finance and Banking)
  • very good knowledge of the German and English language
  • ability to work independently and on your own initiative
  • flexibility and teamwork

We offer the infrastructure of a modern research center with excellent contacts to the scientific and financial community. You will be working in a very attractive working environment in the House of Finance at Goethe-University and an enthusiastic team of colleagues. Compensation will be in accordance with the standards of the public services wage agreement of the Goethe-University.

Your application: Please send your application (CV, letter of motivation, transcripts) not later than 06.07.2021 via e-mail to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! by adding Application Research Assistant in the subject line of your e-mail.

Should you have any questions, please contact Prof. Rainer Haselmann via e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Kennziffer 1349/1368


Als einzige staatliche Fernuniversität im deutschen Sprachraum sind wir seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebensbegleitenden und lebenslangen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning-Studienmodells.

An unseren fünf Fakultäten entwickeln wir mit fachbezogener und fachübergreifender Forschung zukunftsweisende Lösungen.

Das fakultätsübergreifende Zentrum für Lernen und Innovation (ZLI) ist eine zentrale Serviceeinrichtung der FernUniversität in Hagen. Das ZLI entwickelt, berät und koordiniert innovative Projekte zum digitalen Lernen und Lehren. Die Angebote reichen von mediendidaktischer Beratung von Lehrenden über Lehrmaterialproduktion bis zu studienbegleitenden und überfachlichen Angeboten zur Unterstützung von Studierenden.

Wenn Sie ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Entwicklung und Umsetzung derartiger Angebote konzeptionell mitgestalten möchten, dann bewerben Sie sich auf die Stelle als

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt Data Literacy

befristet in Teilzeit (75%)
Entgeltgruppe 13 TV-L

Befristung:
Die Stelle ist bis zum 31. Dezember 2023 befristet zu besetzen. Eine Verlängerung ist gegebenenfalls möglich. Eine temporäre Vollzeitbeschäftigung wird angestrebt.
Ihre Aufgaben:
Ihre Aufgaben im Zentrum für Lernen und Innovation liegen vor allem im konzeptionellen und koordinativen Bereich zum Aufbau eines neuen Lernangebots zu Data Literacy. Eine eigene wissenschaftliche Tätigkeit und weitere wissenschaftliche Qualifizierung im Feld Data Literacy ist ausdrücklich erwünscht. Im Einzelnen übernehmen Sie folgende Projekttätigkeiten:
  • Konzeptionelle Entwicklung von digitalen Kursangeboten zum Erwerb relevanter, grundlegender Datenkompetenzen für das Studium verschiedener Fachrichtungen
  • Planung, Erstellung und Einbindung von innovativen digitalen Lernmaterialien für das Selbststudium
  • Gestaltung der Schnittstelle zu den Fakultäten und weiteren Projektpartnern (z.B. externe Hochschulen, Weiterbildung)
  • Entwicklung und Umsetzung eines Betreuungskonzepts mit Fokus auf Data Literacy im Rahmen der Erprobung des Tätigkeitsfelds Lernbegleitung
  • Kommunikation der Angebote gegenüber Studierenden und Lehrenden sowie Evaluation der Angebote mit dem Ziel der Weiterentwicklung

 

Ihr Profil:
  • Sie haben ein überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (auf Masterniveau) mit quantitativ-empirischem Schwerpunkt.
  • Sie besitzen ausgeprägte Kompetenzen in Bezug auf die verschiedenen Themen von Data Literacy (Datenmanagement, Datenanalyse, Datenvisualisierung, Datenkultur, Datenrecht, Datenethik) und haben großes Interesse an der Vermittlung derartiger Inhalte an Personen mit unterschiedlichen Vorkenntnissen.
  • Sie bringen umfangreiche Kenntnisse in mindestens einer Statistiksoftware (vorzugsweise R) mit.
  • Sie verfügen (wünschenswerter Weise) über erste didaktische Erfahrungen im Hochschulkontext und idealerweise über Praxiserfahrungen im Einsatz von Lehr-/Lerntools (vorzugsweise Moodle).
  • Darüber hinaus erwarten wir eine strukturierte, zuverlässige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Sensibilität für die Bedürfnisse der Zielgruppe und der verschiedenen Fachrichtungen sowie hohe Teamkompetenz und Kommunikationsfähigkeit. 
Unser Angebot:
Sie erwartet eine interessante und eigenverantwortliche Tätigkeit mit einer tarifgerechten Bezahlung sowie einer betrieblichen Altersversorgung. Ihre Qualifikation und berufliche Erfahrung werden selbstverständlich berücksichtigt. Außerdem bieten wir einen vielfältigen Aufgabenbereich und eine sehr gut ausgestattete technische Infrastruktur. Die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung, Angebote zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein weitreichendes Angebot im Bereich des Gesundheitsmanagements runden unser Angebot ab.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 02.07.2021 über unser Online-Formular.


Auskunft erteilt:
Herr Dr. André Biederbeck
Tel.: 02331 987-2481
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik:
 
Wir haben uns das Ziel gesetzt, den Anteil an Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen, und fordern daher besonders qualifizierte Wissenschaftlerinnen zur Bewerbung auf. Diese werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir setzen uns für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher sind die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber willkommen.

 

 

Prof. Dr. Olaf Korn

An der Professur für Finanzwirtschaft der Georg-August-Universität Göttingen ist ab dem 01. September 2021 oder später eine Stelle als

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

  

mit 75% der regelmäßigen, wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 29,8 Stunden/Woche) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet; eine Verlängerung der Anstellung ist bis auf maximal 6 Jahre möglich.

 

Wesentliche Aufgabengebiete:

  • Konzeption und Durchführung von Übungen und sonstigen Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Master-Studiengängen
  • Betreuung von Studierenden
  • Mitwirkung an Forschungsprojekten und Publikationen
  • Anfertigung eigener wissenschaftlicher Arbeiten, insbesondere mit dem Ziel der Promotion

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium aus einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang mit quantitativer Ausrichtung (BWL, VWL, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieur- wesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsstatistik) oder angrenzenden Gebieten
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Programmierkenntnisse in R, Python oder Stata
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und teamorientiertem Arbeiten

 

Vertiefte Kenntnisse in folgenden Bereichen sind von Vorteil: Derivate, Risikomanagement, Portfoliomanagement, Asset Pricing und empirische Kapitalmarktforschung. Wir bieten Ihnen eine intensive individuelle Betreuung und werden Sie zudem durch die Teilnahme an einem strukturierten Promotionsprogramm sowie an nationalen und internationalen Konferenzen, Workshops und Austauschprogrammen fördern.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 25.06.2021 mit den üblichen Unterlagen, gern auch per E-Mail, an:

 

Prof. Dr. Olaf Korn Professur für Finanzwirtschaft

Georg-August-Universität Göttingen Platz der Göttinger Sieben 3

D-37073 Göttingen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

 

 

Reichen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein. Die Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens an Sie zurückgesandt bzw. im Falle einer elektronischen Bewerbung gelöscht.

 

Hinweis:

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im: Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) https://www.uni-goe- ttingen.de/hinweisdsgvo

Seite 2 von 4

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok