Prof. Dr. Olaf Korn

An der Professur für Finanzwirtschaft der Georg-August-Universität Göttingen ist ab dem 01. September 2021 oder später eine Stelle als

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

  

mit 75% der regelmäßigen, wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 29,8 Stunden/Woche) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet; eine Verlängerung der Anstellung ist bis auf maximal 6 Jahre möglich.

 

Wesentliche Aufgabengebiete:

  • Konzeption und Durchführung von Übungen und sonstigen Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Master-Studiengängen
  • Betreuung von Studierenden
  • Mitwirkung an Forschungsprojekten und Publikationen
  • Anfertigung eigener wissenschaftlicher Arbeiten, insbesondere mit dem Ziel der Promotion

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium aus einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang mit quantitativer Ausrichtung (BWL, VWL, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieur- wesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsstatistik) oder angrenzenden Gebieten
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Programmierkenntnisse in R, Python oder Stata
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und teamorientiertem Arbeiten

 

Vertiefte Kenntnisse in folgenden Bereichen sind von Vorteil: Derivate, Risikomanagement, Portfoliomanagement, Asset Pricing und empirische Kapitalmarktforschung. Wir bieten Ihnen eine intensive individuelle Betreuung und werden Sie zudem durch die Teilnahme an einem strukturierten Promotionsprogramm sowie an nationalen und internationalen Konferenzen, Workshops und Austauschprogrammen fördern.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 25.06.2021 mit den üblichen Unterlagen, gern auch per E-Mail, an:

 

Prof. Dr. Olaf Korn Professur für Finanzwirtschaft

Georg-August-Universität Göttingen Platz der Göttinger Sieben 3

D-37073 Göttingen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

 

 

Reichen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein. Die Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens an Sie zurückgesandt bzw. im Falle einer elektronischen Bewerbung gelöscht.

 

Hinweis:

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im: Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) https://www.uni-goe- ttingen.de/hinweisdsgvo

As a PhD Candidate/Junior Researcher/Lecturer you will have both research (50%) and teaching (50%) duties for a 6-year period. For your research duties, you will work on a PhD project under the supervision of Dr J. Schmitz and Prof. S. Zeisberger. The PhD project focuses on studying how new digital environments and platforms (like, e.g., FinTech) affect individual decision-making and behaviour. This may involve, but is not limited to, studying investor behaviour on social trading platforms,  behavioural aspects of online trading, automated advice (robo advice), trading in cryptocurrencies, and how technology may help consumers to make better decisions.. As a PhD candidate, you will be expected and supported to work on cutting-edge research publishable in highly ranked international academic journals. The research group and supervisors have published in top journals in economics, management and related fields.

Your teaching responsibilities include giving tutorials/lectures in the Bachelor's degree programmes offered by the Department of Economics and Business Economics, with a focus on Business Economics in general, and finance in particular as well as supervising Bachelor's theses. Whilst holding this position, you will be given the opportunity to obtain your university teaching qualification.

We ask
- You will hold a Master's degree in a relevant field of economics, business administration, informatics, econometrics, finance, psychology or equivalent by the time of employment.
- You have good research skills evidenced by (very) good grades for research methods and statistics courses.
- You have excellent writing skills, as evidenced by writing samples, such as your Bachelor's/Master's thesis or a (forthcoming or published) article or presented conference paper.
- You are able to develop research ideas in the areas of FinTech and its behavioural implications.
- You should have knowledge/experience of new technologies and behavioural and experimental economics/finance and a solid understanding of, or keen interest in, financial technologies.
- You are able to teach in English; Dutch teaching skills are an advantage.
- You are enthusiastic and highly motivated.

Application deadline: May 27, 2021

More info and application: https://www.ru.nl/english/working-at/vacature/details-vacature/?recid=1152017&pad=%2fenglish&doel=embed&taal=uk

 

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

  

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Essen in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Fachgebiet Finanzierung eine*n

 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) an Universitäten

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

 

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte und unser Angebot:

 

  • Mitarbeit an empirischen Forschungsprojekten des Lehrstuhls im Bereich Behavioral Finance / Medien in Finanzmärkten / Kapitalmarktforschung
  • Mitarbeit bei der Publikation der Projektergebnisse in internationalen Fachzeitschriften
  • Vorstellung von Forschungsergebnissen auf Fachtagungen und in Seminaren
  • Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion)
  • Eigenverantwortliche Tätigkeit mit hoher Gestaltungsfreiheit in einem motivierten, jungen Team

 

Ihr Profil:

 

  • Exzellenter Abschluss eines Universitätsstudiums (Diplom oder Master) der Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, (Wirtschafts-)informatik oder eines verwandten Faches
  • Ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und empirischer Forschung
  • Sehr gute Ausbildung im Bereich quantitativer Methoden
  • Erfahrung mit Statistiksoftware (z.B. Stata, R) oder Programmiersprachen (z.B. Python)
  • Fließende Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft

 

Die Anstellung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren zur Ausübung eines Drittmittelprojekts. Inhaltliche Rückfragen zu den Aufgabenschwerpunkten, Forschungsfragen und Profilanforderungen beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Jacobs (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

 

Besetzungszeitpunkt:  ab August 2021

 

Vertragsdauer:             3 Jahre

 

Arbeitszeit:                  75 Prozent einer Vollzeitstelle

 

Bewerbungsfrist:            12.05.2021

 

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity)

Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 317-21 an Herrn Prof. Heiko Jacobs, Universität Duisburg- Essen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Lehrstuhl für Finanzierung, Universitätsstr. 2, 45141 Essen,

Telefon (0201) 183-3893, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Informationen über die Fakultät und die ausschreibende Stelle finden Sie unter: http://www.fin.wiwi.uni-due.de

 

www.uni-due.de

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

 

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Essen in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Fachgebiet Finanzierung eine*n

 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) an Universitäten

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

 

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte und unser Angebot:

 

  • Mitarbeit an empirischen Forschungsprojekten des Lehrstuhls im Bereich Behavioral Finance / Asset Pricing / Kapitalmarktforschung
  • Mitarbeit bei der Publikation der Projektergebnisse in internationalen Fachzeitschriften
  • Vorstellung von Forschungsergebnissen auf Fachtagungen und in Seminaren
  • Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (ggf. Promotion)
  • Eigenverantwortliche Tätigkeit mit hoher Gestaltungsfreiheit in einem motivierten, jungen Team

 

Ihr Profil:

 

  • Exzellenter Abschluss eines Universitätsstudiums (Diplom oder Master) der Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, (Wirtschafts-)informatik oder eines verwandten Faches
  • Ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und empirischer Forschung
  • Sehr gute Ausbildung im Bereich quantitativer Methoden
  • Erfahrung mit Statistiksoftware (z.B. Stata, R) oder Programmiersprachen (z.B. Python)
  • Fließende Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft

 

Die Anstellung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von 2,5 Jahren zur Ausübung eines Drittmittelprojekts. Inhaltliche Rückfragen zu den Aufgabenschwerpunkten, Forschungsfragen und Profilanforderungen beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Jacobs (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

 

Besetzungszeitpunkt:  ab August 2021

 

Vertragsdauer:             2,5 Jahre

 

Arbeitszeit:                  65 Prozent einer Vollzeitstelle

 

Bewerbungsfrist:            12.05.2021

 

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity)

Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 316-21 an Herrn Prof. Heiko Jacobs, Universität Duisburg- Essen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Lehrstuhl für Finanzierung, Universitätsstr. 2, 45141 Essen,

Telefon (0201) 183-3893, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Informationen über die Fakultät und die ausschreibende Stelle finden Sie unter: http://www.fin.wiwi.uni-due.de

 

www.uni-due.de

Wir suchen für das Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen, Abteilung Financial Engineering und Derivate am Karlsruher Institut für Technologie, befristet auf drei Jahre, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Akademische/n Mitarbeiter/in

Die Abteilung Financial Engineering und Derivate unter der Leitung von Prof. Marliese Uhrig-Homburg beschäftigt sich mit empirischer und theoretischer Finanzmarktforschung, dem Risikomanagement und der Digitalisierung. Aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen auf der Analyse von Risikoprämien und Friktionen auf Finanzmärkten, dem Risikomanagement auf Energiemärkten sowie auf der Blockchain-Technologie. Die Möglichkeit zur Promotion wird aktiv gefördert.

Sie verfügen über ein Studium (Master, Diplom) des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsmathematik, der Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre oder der Wirtschaftsinformatik und haben dieses mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen.

Wir bieten Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle, einen Zuschuss zum JobTicket (BW) und ein/e Casino/Mensa.

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Michael Reichenbacher, Tel. 0721/608-48191, E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit weiblichen und männlichen Beschäftigten an und würden uns daher insbesondere über die Bewerbungen von Frauen freuen. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbung ist möglich, bis ein/e geeignete/r Kandidat/in gefunden wurde. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte vorzugsweise elektronisch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder postalisch an:

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Frau Prof. Marliese Uhrig-Homburg
Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen (FBV)
Financial Engineering und Derivate (FED)
Postfach 6980
76049 Karlsruhe

Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft.

Seite 3 von 4

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok