An der Professur für Finanzwirtschaft der Georg-August-Universität Göttingen ist ab dem 01. April 2022 oder später eine Stelle als
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
Entgeltgruppe 13 TV-L
mit 75% der regelmäßigen, wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 29,8 Stunden/Woche) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet; eine Verlängerung der Anstellung ist bis auf maximal 6 Jahre möglich.


Wesentliche Aufgabengebiete:
- Konzeption und Durchführung von Übungen und sonstigen Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Master-Studiengängen
- Betreuung von Studierenden
- Mitwirkung an Forschungsprojekten und Publikationen
- Anfertigung eigener wissenschaftlicher Arbeiten, insbesondere mit dem Ziel der Promotion

Voraussetzungen:
- Hochschulabschluss aus einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang mit quantitativer Ausrichtung (BWL, VWL, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsstatistik) oder angrenzenden Gebieten
- Sehr gute Deutschkenntnisse und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Programmierkenntnisse in R oder Python
- Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und teamorientiertem Arbeiten

Vertiefte Kenntnisse in folgenden Bereichen sind von Vorteil: Derivate, Risikomanagement, Portfoliomanagement, Asset Pricing, Corporate Finance. Wünschenswert sind auch Erfahrungen im empirischen Arbeiten. Wir bieten Ihnen eine intensive individuelle Betreuung und werden Sie zudem durch die Teilnahme an einem strukturierten Promotionsprogramm sowie an nationalen und internationalen Konferenzen, Workshops und Austauschprogrammen fördern.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 20.01.2022 mit den üblichen Unterlagen, gern auch per E-Mail, an:
Prof. Dr. Olaf Korn
Professur für Finanzwirtschaft
Georg-August-Universität Göttingen
Platz der Göttinger Sieben 3
D-37073 Göttingen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Reichen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein. Die Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens an Sie zurückgesandt bzw. im Falle einer elektronischen Bewerbung gelöscht.