An der Universität Rostock ist vorbehaltlicher haushaltsrechtlicher Regelungen an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, am Institut für Betriebswirtschaftslehre/Lehrstuhl für ABWL: Bank- und Finanzwirtschaft

zum 01.07.2019 befristet bis 30.06.2022 mit Möglichkeit der Verlängerung die folgende Stelle zu

besetzen:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (*gn)

(EG 13 TV-L, 30h/Wo., Teilzeitbeschäftigung, befristet, Qualifizierungsstelle

Aufgabengebiet:

Der Aufgabenschwerpunkt umfasst die Mitarbeit in Forschung und Lehre. Dazu gehören das Vorbereiten von

Vorlesungen, Erarbeiten von Lehrmaterial, Vorbereiten und Durchführen von Übungen und Seminaren sowie die

Studierendenberatung, wobei das forschungsbasierte Vermitteln von Fachwissen und Fertigkeiten an Studierende

im Mittelpunkt steht und die Studierenden durch den wissenschaftlichen Zuschnitt der Lehre vor allem angeleitet

werden sollen, eigenständig wissenschaftlich zu arbeiten. Das Mitwirken an Forschungsprojekten in Form von

theoretischen und empirischen Untersuchungen am Lehrstuhl und das Erstellen von wissenschaftlichen

Publikationen bilden einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt. Die akademische Selbstverwaltung sowie die

Mitwirkung bei wissenschaftlichen Veranstaltungen sind ebenfalls Bestandteil der Aufgaben.

Einstellungsvoraussetzungen:

Wir suchen Absolventinnen/Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulstudiengangs (BWL, VWL,

Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen u.ä.) bzw. eines Studiengangs mit einem hinreichenden Anteil

von wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten, die über Interesse an der Bankbetriebslehre und/oder der betrieblichen

Finanzwirtschaft verfügen. Sie sollten ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder

vergleichbarer Abschluss) mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben bzw. werden es in den

kommenden Monaten mit entsprechender Note abschließen. Angesprochen sind auch Absolventinnen/

Absolventen mit besonderen Kenntnissen der externen Rechnungslegung und Interesse an Verbindungen zur

Bank- und Finanzwirtschaft oder Absolventinnen/Absolventen mit Interesse an verhaltenswissenschaftlichen

Untersuchungen zur Kunde-Bank-Beziehung. Des Weiteren sollten Sie viel Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft,

Flexibilität und ein hohes Maß an Teamfähigkeit mitbringen. Erwartet wird die Bereitschaft, ernsthaft und engagiert

an einem Vorhaben der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung mit dem Ziel der Promotion zu arbeiten.

Wir bieten:

- eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch

innovativen, modernen und familienfreundlichen Universität in einer lebendigen Stadt am Meer

- Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

- die Möglichkeit zur Promotion

- Vollzeitbeschäftigung/Teilzeitbeschäftigung

- Vergütung Entgeltgruppe 13 TV-L/13 Ü bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen

Universität Rostock

Dezernat für Personal und Personalentwicklung

Weitere Hinweise

Die Befristung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach § 2 (1) WissZeitVG.

Die Universität Rostock bekennt sich zu ihren universitären Führungsleitlinien.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Die Ausschreibung richtet sich daher an alle Personen

unabhängig von ihrem Geschlecht (*geschlechtsneutral). Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder

gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Die Universität Rostock strebt eine Erhöhung des Anteils von

Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu

bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

Auf Wunsch kann der Personalrat hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu Ihren Bewerbungsunterlagen einen

formlosen Antrag bei.

Wir freuen uns auf Ihre E-Mail-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie bitte bis spätestens

  1. Mai 2019 mit dem Betreff „Ausschreibung W 22/19 - Name, Vorname“ an bewerbungen.personal@unirostock.

de senden. Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die im PDF-Format als eine Datei

eingehen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher werden die im Rahmen des

Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten entsprechend der einschlägigen Datenschutzvorschriften erhoben,

verarbeitet und genutzt.

Bewerbungs- und Fahrkosten können vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen werden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Bereich Frau Prof. Dr. Susanne Homölle, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Personalservice Frau Kathrin Goeda, Tel. 0381/498-1330

The St.Gallen Institute of Management in Asia of the University of St.Gallen seeks to hire for its Singapore Office a

Post-doctoral Researcher in Private Equity
(80% position)

per April 1, 2019 or mutual agreement.

This position is targeted towards applicants, who have a keen interest to pursue research activities in the fields of Private Equity and Impact Investing. Successful candidates have completed or are about to complete a PhD program in Management or Finance and aim to pursue an academic-oriented career.

Perfect English language skills are mandatory for this position. Professional work experience in the private equity industry as well as teaching experiences are ben-eficial.

This position is offered for a period of 24 months and is based in Singapore.

Responsibilities
• Join a dedicated and entrepreneurial team in order to further develop the University’s presence in Asia
• Support the existing research activities of the institute in the area of private equity
• Contribute with your own ideas to research initiatives in the emerging field of Private Equity Impact Investing
• Interact with corporate partners and manage projects accordingly
• Teaching opportunities are given

The University of St.Gallen focuses on Asia-related academic activities at the St.Gallen Institute of Management in Asia (SGI-HSG) in the historical heart of Sin-gapore. Further information regarding the Institute’s recent activities can be found at: www.singapore.unisg.ch

Only applications with a motivation letter, a transcript of grades and a CV will be considered. All applications should be submitted electronically by February 28th, 2019 to Prof. Dr. Stefan Morkoetter, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

At the Department of Economics of the University of St.Gallen a new

ASSISTANT/Ph.D. POSITION in FINANCIAL ECONOMETRICS

will be filled starting at the earliest day possible.


The position is part of the Chair of Financial Econometrics held by Prof. Dr. Matthias Fengler. The candidates for this position are expected to start a Ph.D. in Economics and Finance (PEF) at the University of St.Gallen (http://www.pef.unisg.ch). The position will start as 55% position and can be increased to 75% later on.

The position is part of the research team in Financial Econometrics at the Faculty of Mathematics and Statistics of the University of St.Gallen (http://www.mathstat.unisg.ch). Therefore a strong interest in theoretical and empirical topics of Finance and Economics as well as a strong background in quantitative methods are expected (see also Prof. M. Fengler’s website https://mathstat.unisg.ch/en/chairs/financialeconometrics/).
Applications for the position should be sent by e-mail to Dr. Margit Albers (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) no later than February 17th, 2019.


Candidate Profile:
- Master degree in Economics and Finance; or Mathematics and Statistics (good background knowledge in Econometrics and Finance is essential).
- Willingness to write a Ph.D. in Economics and Finance at the University of St.Gallen (http://www.pef.unisg.ch).
- Strong willingness to apply quantitative methods in Finance and Economics.
- Strong interest in Financial Statistics and Econometrics.
- Interest in BigData applications.


The application package must contain:
- Motivation letter
- Complete Curriculum vitae
- Two recommendation letters
- Transcripts.

 

Stellenausschreibung W 98-18  An der Universität Rostock ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen an der Wirtschafts- und  Sozialwissenschaftlichen Fakultät / Institut für Betriebswirtschaftslehre / Lehrstuhl für ABWL: Bank- und  Finanzwirtschaft zum 06.04.2019 befristet bis 30.04.2022 mit Möglichkeit der Verlängerung die folgende Stelle zu  besetzen: 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (*gn)  (EG 13 TV-L, 30h/Wo., Teilzeitbeschäftigung, befristet, Qualifizierungsstelle) 

Aufgabengebiet:  Der Aufgabenschwerpunkt umfasst die Mitarbeit in Forschung und Lehre. Dazu gehören das Vorbereiten von  Vorlesungen, Erarbeiten von Lehrmaterial, Vorbereiten und Durchführen von Übungen und Seminaren sowie die  Studierendenberatung, wobei das forschungsbasierte Vermitteln von Fachwissen und Fertigkeiten an  Studierende im Mittelpunkt steht und die Studierenden durch den wissenschaftlichen Zuschnitt der Lehre vor  allem angeleitet werden sollen, eigenständig wissenschaftlich zu arbeiten. Das Mitwirken an Forschungsprojekten  in Form von theoretischen und empirischen Untersuchungen am Lehrstuhl und das Erstellen von  wissenschaftlichen Publikationen bilden einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt. Darüber hinaus sind die  akademische Selbstverwaltung sowie die Mitwirkung bei wissenschaftlichen Veranstaltungen ebenfalls  Bestandteil der Aufgaben. 

Einstellungsvoraussetzungen:  Wir suchen Absolventinnen/Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulstudiengangs (BWL,  VWL, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen u.ä.) bzw. eines Studiengangs mit einem hinreichenden  Anteil von wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten, die über Interesse an der Bankbetriebslehre und/oder der  betrieblichen Finanzwirtschaft verfügen. Sie sollten Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom  oder vergleichbarer Abschluss) mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben bzw. werden es in den  kommenden Monaten mit entsprechender Note abschließen. Angesprochen sind auch  Absolventinnen/Absolventen mit besonderen Kenntnissen der externen Rechnungslegung und Interesse an  Verbindungen zur Bank- und Finanzwirtschaft. Des Weiteren sollten Sie viel Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft,  Flexibilität und ein hohes Maß an Teamfähigkeit mitbringen. Erwartet wird die Bereitschaft, ernsthaft und  engagiert an einem Vorhaben der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung mit dem Ziel der Promotion zu  arbeiten. 

Wir bieten: 

- eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch  innovativen, modernen und familienfreundlichen Universität in einer lebendigen Stadt am Meer 

- Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV<-L) 

- Möglichkeit zur Promotion 

- Teilzeitbeschäftigung 

- Vergütung Entgeltgruppe 13 TV-L/13 Ü bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen

Weitere Hinweise  Die Befristung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach § 2 (1) WissZeitVG.  Die Universität Rostock bekennt sich zu ihren universitären Führungsleitlinien.  Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Die Ausschreibung richtet sich daher an alle Personen  unabhängig von ihrem Geschlecht (*geschlechtsneutral). Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder  gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Die Universität Rostock strebt eine Erhöhung des Anteils von  Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu  bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.  Auf Wunsch kann der Personalrat hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu Ihren Bewerbungsunterlagen  einen formlosen Antrag bei.

 Wir freuen uns auf Ihre E-Mail-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie bitte bis spätestens  10. Februar 2019 unter Angabe der Ausschreibungsnummer W 98-18 (mit Angabe der E-Mail-Adresse und  Telefonnummer) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Es werden ausschließlich Bewerbungen  berücksichtigt, die im PDF-Format als eine Datei eingehen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr  wichtig. Daher werden die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten entsprechend der  einschlägigen Datenschutzvorschriften erhoben, verarbeitet und genutzt.  Bewerbungs- und Fahrkosten können vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen werden. 

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung: 

Bereich                 Frau Prof. Dr. Susanne Homölle; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Personalservice      Frau Kathrin Goeda, Tel. 0381/498-1330

Im Fachgebiet Banken und Finanzierung des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften der Universität Osnabrück ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 66,67%)

für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. In den ersten 12 Monaten erfolgt die Beschäftigung mit einer Arbeitszeit von 75%.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in der Forschung und Lehre des Fachgebietes Banken und Finanzierung sowie in der Fachgebietsorganisation
  • Eigenständige wissenschaftliche Forschungsarbeit mit dem Ziel der Promotion. Das Fachgebiet ist an der Profillinie „Innovation und Regulierung in der digitalen Gesellschaft“ der Universität Osnabrück beteiligt. Hier soll auch der Forschungsschwerpunkt liegen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Prädikatsexamen (Diplom oder Master in Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre, (Wirtschafts-) Mathematik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbarer Studienrichtung
  • Sehr gute aktuelle Kenntnisse im Bereich Banken/Finanzierung
  • Erfahrung mit empirischen oder modelltheoretischen Arbeiten zu Themen aus dem Bereich Banken/Finanzierung/Fintechs (z. B. im Rahmen der Abschlussarbeit)
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit statistischer Software, sehr gute Englischkenntnisse sowie für die Mitarbeit in der Lehre und der Fachgebietsorganisation hinreichende Deutschkenntnisse
  • Ausgeprägtes Interesse an und Befähigung zu quantitativer Forschung im Bereich Banken/Finanzierung
  • Teamfähigkeit, eine hohe Leistungsbereitschaft sowie die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten 

Wir bieten Ihnen:

  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem jungen, zielorientiert arbeitenden Team
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Vernetzung und Weiterbildung (z. B. durch Teilnahme an Doktorandenworkshops oder Fachkonferenzen)

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte in elektronischer Form bis zum 18.01.2019 an Herrn Prof. Dr. Peter Grundke (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), der auch weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt.

Seite 1 von 6

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok