Start
Research Award 2018
Geschrieben von: Prof. Dr. Yves Robinson Kruse-Becher   

 

The private institute for quantitative capital market research at DekaBank, Frankfurt awards the second research prize in 2018

The research prize is granted for innovative capital market research, with a focus on investments. The research prize 2018 focuses but is not limited to the following topics:

 

  • The dependence of capital market anomalies of the interest rate environment
  • Analysis and development of rule-based trading strategies for equities, fixed income, or FX
  • Big Data and Machine Learning approaches for forecasting equity returns

 

The Call for Paper is open for academics and practitioners alike. The scientific board of IQ-KAP ranks the contributions based on their theoretical, conventional work as well as their practical importance.

The prize will be awarded on the 17th of October, 2018 at DekaBank Frankfurt.

Papers can be submitted until the 29th of June 2018.

The prizes are honored with:

 

  • 2.500 EUR for the 1. Prize
  • 1.500 EUR for the 2. Prize
  • 1.000 EUR for the 3. Prize

 

Participation Conditions

 

  • Papers have to be submitted electronically to Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. as a PDF document together with an (extended) abstract.
  • The participant agrees to present her/his paper at the symposium on the 17th of October, 2018 at DekaBank Frankfurt, in case her/his paper is selected for one of the prizes. DekaBank covers the travelling expenses to the symposium for the presenters.
  • In case the paper is selected for one of the prizes, the participant agrees that her/his photo together with the paper title may be published on the websites www.iq-kap.de and www.deka.de.
  • The participant agrees that the private institute for quantitative capital market research and the DekaBank may use the research results for their own purposes without a time limitation.
  • IQ-KAP and DekaBank may publish extractions or summaries of selected papers with reference to the authors.
  • Personal data is only used for purposes related to the research prize.
  • Deka employees including interns and working students cannot participate.
  • The winners will be informed by Email.
  • The decision of the Jury is not defeasible. The legal process is excluded.

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. April 2018 um 13:11 Uhr
 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter - RWTH Aachen
Geschrieben von: Prof. Dr. Yves Robinson Kruse-Becher   

Am

Lehrstuhl für Betriebliche Finanzwirtschaft

ist eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

zum 01.08.2018 oder später zu besetzen.

Neben der Mitarbeit in Forschung und Lehre besteht die Möglichkeit einer Promotion zu einem Thema insbesondere aus den Bereichen der Betrieblichen Finanzwirtschaft (z.B. Corporate Finance, Sustainable Finance oder Unternehmensbewertung) und/oder der experimentellen Wirtschaftsforschung (z.B. Einfluss sozialer Präferenzen auf ökonomisches Entscheidungsverhalten mit Anwendungen im Bereich Immobilienökonomik oder Corporate Social Responsibility).

Diese Ausschreibung wendet sich vornehmlich an Absolventen und Absolventinnen eines betriebs‐ oder wirtschaftsingenieurwissenschaftlichen Universitätsstudiums. Erwartet wird ein mit „gut“ (2,0) oder besser abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder vergleichbar) sowie Interesse an der Auseinandersetzung mit finanzwirtschaftlichen und/oder entscheidungstheoretischen Fragestellungen. Entsprechende Schwerpunkte im Studium sind wünschenswert, ebenso Informationen über erzielte Rangplätze im jeweiligen Absolventenjahrgang.

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis nach EG TV‐L 13. Die Stelle ist zum 01.08.2018 oder später wahlweise als ½ ‐ Vollzeit‐Stelle zu besetzen und befristet bis zum 31.07.2020. Eine Verlängerung des Vertrages von mindestens einem Jahr ist möglich.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Wenn Sie Interesse an der Ausschreibung haben, schicken Sie bitte Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 31.05.2018 an Herrn Univ.‐Prof. Dr. Wolfgang Breuer oder per E‐Mail an Frau Margret Geuenich ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ‐aachen.de). Rückfragen richten Sie bitte direkt an Herrn Univ.‐Prof. Dr. Wolfgang Breuer.

 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter - Universität Münster
Geschrieben von: Prof. Dr. Yves Robinson Kruse-Becher   

 

Stellenausschreibung

Am Institut für Kreditwesen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Teil des Finance Center Münster, ist zum 01.07.2018 oder später eine Stelle mit drei Vierteln der regelmäßigen Arbeitszeit

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

Entgeltgruppe 13 TV-L

zu besetzen. Die Tätigkeit ist auf einen Zeitraum von 4 Jahren ausgelegt. Die regelmäßige Arbeitszeit einer vollen Stelle beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten wöchentlich.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in Forschung und Lehre sowie die akademische Selbstverwaltung. Die Lehrverpflichtung beträgt 3 Semesterwochenstunden. Die Möglichkeit zur Promotion (Dr. rer. pol.) ist gegeben.

Wir suchen eine Absolventin bzw. einen Absolventen eines wirtschafts-wissenschaftlichen Studiengangs (inkl. Wirtschaftsinformatik, Wirt-schaftsmathematik und Wirtschaftsingenieurwesen) mit sehr guten Kenntnissen quantitativer Methoden, wobei sowohl ein modelltheoretischer als auch ein empirischer Zugang zu den Themen geeignet ist, oder eines mathematischen Studiengangs mit nachgewiesenen betriebswirt-schaftlichen Kenntnissen.

Sie sollten Ihr Studium zügig und mit einer Durchschnittsnote von mindestens „gut“ abgeschlossen haben bzw. werden es im Sommersemester 2018 mit entsprechender Note abschließen. Vertiefte Kenntnisse in der Bankbetriebslehre sind erwünscht. Kenntnisse in und Interesse an einem der folgenden Forschungsgebiete des Instituts wären hilfreich: Bankenrechnungslegung, Bankenregulierung, Risikomanagement (insbesondere Kreditrisiken). Eine Bankausbildung wäre ein Pluspunkt. Verschiedene Praktika runden Ihr Profil ab. Des Weiteren sollten Sie gute Englischkenntnisse, viel Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und ein hohes Maß an Teamfähigkeit mitbringen.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13.06.2018 an:

Prof. Dr. Andreas Pfingsten
Institut für Kreditwesen
Universitätsstr. 14-16
48143 Münster.

Später eingehende Bewerbungen werden berücksichtigt, solange die Stelle unbesetzt ist. Für Rückfragen steht Ihnen vorab Frau Maren Ewering (0251/83-22881 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) zur Verfügung. Online-Bewerbungen nehmen wir gerne entgegen. Informationen über das Institut für Kreditwesen finden Sie unter http://www.wiwi.uni-muenster.de/fcm/banking.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. April 2018 um 19:42 Uhr
 
Assistant Professor of Finance
Geschrieben von: Prof. Dr. Yves Robinson Kruse-Becher   

Job Description & Qualification

The Department of Business and Economics, University of Southern Denmark in Odense, invites applications for one or more tenure track positions as Assistant Professor of Finance starting on a mutually agreed date.
We seek candidates with a strong research potential in Finance who must demonstrate the ability to publish in leading international journals within Finance or related disciplines. All areas of Finance are invited and knowledge of Danish is not required for the position. Applicants should have completed their Ph.D. in Finance, Economics, or a related discipline prior to starting. The duration of the assistant professorship is six years including a tenure revision.

Application Procedure

Applications are considered on a rolling basis and they must be received by May 6th, 2018; early applications are encouraged and may be considered before the deadline. See: https://www.ssrn.com/en/index.cfm/janda/job/?id=2355

Applicants must submit a cover letter, a detailed CV with a list of publications, and a transcript of records in one pdf file. Two reference letters must be submitted as well. Send your application package mentioning reference No.: CRF02FIN2018 to Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

About the Organization

The Finance Group is an active and growing research group and a central player at the department; for further information please visit www.sdu.dk/finance. The aim of the Finance Group is to carry out research of high international standards documented through publications in internationally distinguished journals and through presentations at top conferences. The Finance Group holds an active seminar series with speakers from renowned international universities as well as an annual workshop. Faculty members conduct research within all main areas of Finance (e.g., corporate finance, asset pricing, and banking) and frequently interact in colloquia meetings. The department provides a supportive research environment and research facilities, data (e.g., CRSP and Compustat), travel support, etc. are generally very good. 

The Finance Group offers undergraduate and graduate courses in Finance. The teaching load is favorable. Beneficial tax agreements may apply to non-Danish applicants. The remuneration package is competitive at the European level; it includes a fixed-term stipend to qualified candidates and substantial publication bonuses funded by the Danish Finance Institute.

Additional Information

For additional questions, email professor Christian Riis Flor ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Job ID

ID: J2355

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. April 2018 um 19:36 Uhr
 
Call for Research Project Proposals 2018 (FIRM)
Geschrieben von: Eva Nacca   

Das Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung (FIRM) wird von der Gesellschaft für Risikomanagement und Regulierung e. V. getragen, in der namhafte Banken sowie Dienstleister, Verbände, das Land Hessen und die BaFin sich engagieren. Angesiedelt an den beiden Frankfurter Universitäten fördert das FIRM hochwertige Forschung und Lehre in dem Themenfeld Risikomanagement und Regulierung. Die Betreuung der Forschung obliegt dem House of Finance der Goethe-Universität. Seit 2010 bewilligt das FIRM Mittel zur Durchführung von Forschungsprojekten.


Das FIRM bittet um Einreichung von Vorschlägen zur Finanzierung von Forschungsprojekten (2018) zu dem vorgenannten Gegenstandsbereich Risikomanagement und Regulierung. Wie in der letzten Antragsperiode erbitten wir Vorschläge zur Durchführung von wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsarbeiten.


Das Institut fördert typischerweise Projekte mit einer Dauer von (vorzugsweise) 12 bis 24 Monaten und sieht die Finanzierung einer 75%-Stelle sowie die Übernahme begrenzter Zusatzkosten vor. Auch Anträge von außerhalb Frankfurts sind willkommen. Die Anträge folgen einem Strukturmuster, das von der Webseite des FIRM herunterladbar ist – sie umfassen max. je vier Druckseiten. Die Frist für die Einreichung von Anträgen im Jahr 2018 ist der 2.05.2018 – Folge-Einreichungstermine finden jeweils etwa ein Jahr später statt. Darüber hinaus werden die Antragsteller gebeten, ihre Veröffentlichungen in den letzten fünf Jahren anzugeben (diese Information geht nicht an die Gutachter, wird jedoch beim Vorstandsentscheid über den Projektzuschlag beachtet).


Wichtige Sponsoren des FIRM bieten angehenden Antragstellern im Vorfeld ihrer Antragstellung die Möglichkeit, Fragen zu ihrem geplanten Forschungsvorhaben (Gegenstand, Vorgehensweise und insbesondere Erfahrungen und Daten aus bisherigen Projekten) in einer Mail hereinzugeben. Mögliche Gesprächspartner, die sich bereit erklärt haben, diese Fragen per Mail zu beantworten, finden Sie in der Übersicht der jeweiligen FIRM-Gremien (Vorstand / Beirat / Working Group). Interessenten an solchen Vorgesprächen wenden sich bitte bis spätestens 16.4.2018 (aber natürlich sehr gerne schon früher) per Mail an Prof. Dr. Wolfgang König, House of Finance, Goethe-Universität Frankfurt ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ), umreißen dabei in 10-15 Zeilen ihr geplantes Forschungsvorhaben, formulieren ihre Fragen und benennen das das FIRM unterstützende Unternehmen oder die Person, mit welcher sie/er vorab ins Gespräch kommen möchten.


Drei ausgewiesene externe Fachleute empfehlen dem Vorstand des FIRM eine Rangreihung der eingereichten Forschungsvorhaben in einem doppelt-blinden Begutachtungsprozess. Beurteilungskriterien sind u. a. theoretische Fundierung, methodische Sauberkeit (Rigour) und Relevanz der angestrebten Ergebnisse. Von den Geförderten wird erwartet, dass sie bei Bedarf die Ergebnisse im Rahmen einer Tagung im Großraum Frankfurt präsentieren respektive im Kontext eines Lehrprogramms des FIRM wiederholen.
Bitte senden Sie Projektvorschläge und Veröffentlichungslisten an die Gesellschaft für Risikomanagement und Regulierung e.V. unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


Strukturmuster eines Antrags auf Forschungsförderung durch das FIRM


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte – bevorzugt per Mail – an: Prof. Dr. Wolfgang König, Geschäftsführender Direktor des House of Finance, Theodor-W.-Adorno-Platz 3, 60323 Frankfurt, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel: +49 (0)69 798 34001

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 6