Start
Universität St. Gallen - Professuren in Finance
Geschrieben von: Hans-Jörg von Mettenheim   

An der Universität St. Gallen - Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie Internationale Beziehungen (HSG) – sind mehrere

Professuren in Finance

zu besetzen. Die Stelleninhabenden sind in Forschung und Lehre der Universität St. Gallen tätig. Folgende Forschungsspezialisierungen kommen in Frage: Systemische Risiken, Pension Finance, Real Estate Finance.

Abhängig vom akademischen Leistungsausweis der Bewerbenden können die Stellen als ordentliche Professuren oder als Tenure-Track-Assistenzprofessuren besetzt werden.

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen erhalten Sie bei Prof. Dr. Karl Frauendorfer, Vorstand, School of Finance der Universität St. Gallen ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Interessentinnen und Interessenten richten ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, CV, Publikationsliste) bis spätestens 31. März 2011 an den Rektor der Universität St. Gallen, Prof. Dr. Thomas Bieger, Dufourstrasse 50, CH-9000 St. Gallen.

 
EBS Real Estate Management Institute - Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)
Geschrieben von: Hans-Jörg von Mettenheim   

Für attraktive Aufgaben in Forschung und Lehre sind am REMI ab sofort mehrere Stellen als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand (m/w)

befristet auf drei Jahre zu besetzen. Die Möglichkeit der Promotion ist gegeben und wird aktiv gefördert.

Die Vergütung ist angelehnt an die Entgeltgruppe 13 TV-L (1/2 Stelle). Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail an: Prof. Dr. Nico B. Rottke, Real Estate Management Institute, EBS Business School, Gustav‐Stresemann‐Ring 3, 65189 Wiesbaden, E‐Mail: bewerbungen@ebs‐remi.de

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 20. Januar 2011 um 13:25 Uhr
 
DGF 2011
Geschrieben von: Hans-Jörg von Mettenheim   

The 18th Annual Meeting of the German Finance Association (DGF) will be held at the University of Regensburg, September 30th and October 1st, 2011. We will make additional information available in due course, see also the conference website www.dgf2011.de.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. Mai 2011 um 10:08 Uhr
 
E-Finance Lab Frankfurt am Main - WisenschaftlicheR MitarbeiterIn
Geschrieben von: Hans-Jörg von Mettenheim   

Das E-Finance Lab Frankfurt am Main ist eine Forschungskooperation der Universität Frankfurt und der TU Darmstadt sowie den Praxispartnern BearingPoint, Deutsche Bank, Deutsche Börse, DZ Bank Gruppe, FinanzIT, IBM, Siemens, T-Systems, 360T, DAB bank und Interactive Data. Das E-Finance Lab beschäftigt sich mit der Umgestaltung der Wertschöpfungsketten in der globalen Finanzdienstleistungsbranche. Für den Forschungsschwerpunkt „Customer Management in E-Finance” (Prof. Dr. Hackethal) suchen wir ab dem 01. Januar 2011 oder zu einem späteren Zeitpunkt

eine(n) wissenschaftliche(n) Mitarbeiter/in EG 13 TV-G-U (50%)

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet (Verlängerung möglich).

Die Herausforderung

Im Rahmen des Forschungsschwerpunktes arbeiten wir an der Schnittstelle von (Household) Finance, Marketing und IT und stellen den Kunden ins Zentrum der Analyse. Themen wie Kundenberatung im Privatkundengeschäft und Anlegerverhalten von Privatkunden unter Berücksichtigung der Erkenntnisse der „Behavioral Finance“ stehen hierbei im Mittelpunkt.

Wir bieten ein dynamisches und teamorientiertes Arbeitsumfeld, das es Ihnen erlaubt, Ihr Promotionsvorhaben im Rahmen von Projektstrukturen und im intensiven Austausch mit Kollegen des E-Finance Lab sowie Experten der Praxispartner zu verwirklichen. Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichen Sie in regelmäßigen Abständen auf nationalen und internationalen Konferenzen sowie in den relevanten forschungs- und praxisorientierten Zeitschriften.

Ihr Profil

Sie haben ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Finanzen und/oder Marketing, Psychologie oder Mathematik als eine(r) der Besten Ihres Jahrgangs abgeschlossen. Sie besitzen ausgeprägte methodische und analytische Fähigkeiten und haben im Idealfall im Rahmen von Praktika oder eines Beschäftigungsverhältnisses erste praktische Berufserfahrungen im Finanzbereich gesammelt. Vortrags- und publikationssichere Kenntnisse der englischen Sprache runden Ihr Profil ab.

Sie überzeugen durch Ihr hohes Engagement und fachliches Interesse. Eigenmotivation, Kreativität und Freude am Arbeiten in einem universitären und zugleich praxisnahen Umfeld sind weitere Charakteristika Ihrer Person.

Das E-Finance Lab tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bei Stellenbesetzungen vorrangig berücksichtigt.

Bitte senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:

Prof. Dr. Andreas Hackethal, z. Hd. Dr. Steffen Meyer:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. Oktober 2010 um 14:19 Uhr
 
Universität zu Köln - Wissenschaftliche MitarbeiterIn
Geschrieben von: Hans-Jörg von Mettenheim   

Am Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Bankbetriebslehre ist ab dem 01.02.2011 oder früher die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters oder einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin zu besetzen. Anfänglich erfolgt die Vergütung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach TVL 13 - ½ bei einer Arbeitszeit von 19,92 Wochenstunden. Spätestens im Jahr 2012 besteht die Möglichkeit zur Aufstockung der Stelle auf 39,83 Wochenstunden. Die Stelle ist auf maximal sechs Jahre befristet.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit im Bereich der Forschungs- und Lehrgebiete des Fachgebiets Bankbetriebslehre, insbesondere des externen und internen Rechnungswesens. Erfahrungen in der Lehre sind vorteilhaft. Die Gelegenheit zur Promotion ist gegeben.

Bewerberinnen und Bewerber sollten einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss im Bereich BWL, VWL, Mathematik oder Wirtschaftsmathematik, besitzen.

Bewerbungen Schwerbehinderter sind erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 15.11.2010 erbeten an: Univ.-Prof. Dr. Thomas Hartmann-Wendels, Seminar für Bankbetriebslehre, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln

 
<< Start < Zurück 61 62 63 64 Weiter > Ende >>

Seite 61 von 64

Wer ist online

Wir haben 66 Gäste online